Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 20.5.2022

8 / 10

§ 8 (Fn 3)
Umzugskostenvergütung bei Auslandsumzügen

Die Verordnung über die Auslandsumzugskostenverordnung vom 26. November 2012 (BGBl. I S. 2349) gilt im Lande Nordrhein-Westfalen sinngemäß für

1. Beamtinnen und Beamte des Landes, der Gemeinden, der Gemeindeverbände und der sonstigen der Aufsicht des Landes unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts,

2. Richterinnen und Richter des Landes,

3. in den Dienst des Landes, der Gemeinden, der Gemeindeverbände und der sonstigen der Aufsicht des Landes unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts abgeordnete Beamtinnen und Beamte sowie in den Dienst des Landes abgeordnete Richterinnen und Richter,

4. im Ruhestand befindliche Beamtinnen, Beamte, Richterinnen und Richter (Nummer 1 und 2),

5. frühere Beamtinnen, Beamte, Richterinnen und Richter (Nummer 1 und 2), die wegen Dienstunfähigkeit oder Erreichens der Altersgrenze entlassen worden sind,

6. die Hinterbliebenen der in den Nummern 1 bis 5 bezeichneten Personen.

Fußnoten:

Fn 1

GV. NRW. S. 411, in Kraft getreten am 25. Juli 2009; geändert durch 1. ÄndVO vom 13. April 2011 (GV. NRW. S. 238), in Kraft getreten am 11. Mai 2011; 2. ÄndVO vom 11. Juli 2013 (GV. NRW. S. 462), in Kraft getreten am 25. Juli 2013; Artikel 1 der VO vom 28. März 2014 (GV. NRW. S. 238), in Kraft getreten am 10. April 2014; 3. ÄndVO vom 19. April 2015 (GV. NRW. S. 362), in Kraft getreten am 28. April 2015; Verordnung vom 1. Dezember 2015 (GV. NRW. S. 799), in Kraft getreten am 1. Januar 2016; Verordnung vom 20. Januar 2017 (GV. NRW. S. 224), in Kraft getreten am 2. Februar 2017; Verordnung vom 15. Dezember 2017 (GV. NRW. S. 1020), in Kraft getreten am 1. Januar 2018; Verordnung vom 13. Dezember 2018 (GV. NRW. S. 749), in Kraft getreten am 1. Januar 2019; Verordnung vom 23. Dezember 2019 (GV. NRW. 2020 S. 66), in Kraft getreten mit Wirkung vom 1. Januar 2020; Verordnung vom 4. Dezember 2020 (GV. NRW. S. 1138), in Kraft getreten am 1. Januar 2021.

Fn 2

§ 3 Absatz 1 zuletzt geändert durch Artikel 1 der VO vom 28. März 2014 (GV. NRW. S. 238), in Kraft getreten am 10. April 2014.

Fn 3

§§ 4, 5, 6, 8, 9 und 10 geändert durch 2. ÄndVO vom 11. Juli 2013 (GV. NRW. S. 462), in Kraft getreten am 25. Juli 2013.

Fn 4

Anlage neu gefasst durch Verordnung vom 4. Dezember 2020 (GV. NRW. S. 1138), in Kraft getreten am 1. Januar 2021.