Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 9.2.2024

2 / 14

§ 2

In die Stadt Bergneustadt werden eingegliedert:

1. aus der Stadt Gummersbach, Gemarkung Gummersbach

a) von Flur 24 die Flurstücke

893/268, 278, 279, 286 bis 288, 292 bis 294, 298 bis 303, 466/306, 308, 309, 312, 324 bis 328, 331, 332, 338, 1052, 1054, 1057, 1062, 1063, 1068, 1069, 1078, 1079, 1081, 1092, 1097, 1104, 1105, 1117, 1132, 1190

sowie die zwischen den vorgenannten Flurstücken gelegene Teilfläche des Wegeflurstücks 1234;

b) von Flur 25 die Flurstücke

52, 53, 259/54, 263/68, 261/69, 262/69, 71, 77, 254/79, 255/79, 296/80, 96, 97, 103 bis 105, 109, 298/110, 299/110, 112 bis 115, 118 bis 121, 128 bis 131, 134 bis 138, 141 bis 144, 189/154, 190/154, 157, 160 bis 165, 167, 170, 196/172, 173 bis 175, 192/178, 193/178, 179, 180, 386 bis 389, 394, 396 bis 399, 401, 402, 407, 408, 410 bis 414, 416, 419 bis 425, 429, 430, 432/halb, 433/halb, 434

sowie die zwischen den vorgenannten Flurstücken gelegene Teilfläche des Flurstücks 383;

c) von Flur 61 die Flurstücke

760/233, 805

sowie die zwischen den vorgenannten Flurstücken gelegenen Teilflächen des Wegeflurstücks 916 und des Gewässerflurstücks 840;

2. aus der Gemeinde Lieberhausen

a) die im § 1 Nr. 3 nicht erfaßten Flurstücke der Gemarkung Lieberhausen;

b) die Gemarkung Wiedenest mit Ausnahme der im § 3 Abs. 2 Nr. 1 genannten Flurstücke;

3. aus der Gemeinde Denklingen, Gemarkung Agger

a) alle Flurstücke der Fluren 3 bis 5;

b) von Flur 2 die Flurstücke

219/70, 220/71, 168/85, 86, 87, 89, 90, 171/91 bis 173/91, 92, 93, 95, 97, 98, 204/99 bis 206/99, 207/100 bis 209/100, 210/101 bis 212/101, 102, 107 bis 126, 221/127, 222/128, 130, 223/131, 224/133, 225/134, 226/135, 170/136, 227/136, 137 bis 141, 228/142, 229/143, 144, 230/145, 231/146, 254/147, 255/147, 256/148, 257/148, 270/153, 271/153, 273/153, 274/153, 153/3, 153/4, 264/154 bis 269/154, 262/155, 263/155, 260/156, 261/156, 258/157, 259/157, 158, 233/159, 234/159, 253/159, 251/160, 252/160, 249/161, 250/161, 162 bis 164, 296 bis 302, 304, 305, 311 bis 313, 317

sowie die zwischen den vorgenannten Flurstücken gelegene Teilfläche des Wegeflurstücks 315;

c) von Flur 29 die Flurstücke

521/1, 554/2, 555/2, 556/3, 6, 7, 21 bis 25, 528/26, 529/27, 104 bis 110, 112, 115, 120, 122, 125, 131 bis 135, 632, 638 bis 642, 655, 667, 668, 699, 700.

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1969 S. 220.

Fn2

SGV. NW. 2035.