Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 9.2.2024

12 / 30

§ 12

(1) In die Stadt Herten wird die Stadt Westerholt eingegliedert.

(2) In die Stadt Herten werden weiter eingegliedert aus der Gemeinde Polsum die Flurstücke:

Gemarkung Polsum

Flur 5 Nr. 81 bis 83, 87 bis 94, 118, 120 bis 122, 124 bis 128, 136, 137, 178, 179, 202 bis 205, 213, 226, 228 und 230,

Flur 6 Nr. 165 bis 176, 518, 560, 562, 626 bis 628, 632, 633 und 659,

Flur 9 Nr. 179, 502, 504, 506, 508, 511, 668, 672 bis 675, 685, 686 und 745,

Flur 10,

Flur 11 Nr. 2, 3, 5 bis 8, 10, 14 bis 16, 19, 20, 25 bis 56, 58 bis 68, 73 bis 75, 77 bis 79, 81 bis 83, 86 bis 89, 93, 94, 96 bis 102, 106, 107, 109 bis 112, 115 bis 123, 127, 128, 130, 131, 134 bis 138, 141, 152, 156 bis 170, 175 bis 178, 180, 182, 183, 195, 200 bis 206, 208 bis 229, 231, 234 bis 246, 248 bis 250, 254, 257, 259 bis 301, 303 bis 307, 309 bis 322, 324 bis 329, 333, 334, 336 bis 339, 341, 348, 349, 351 bis 353, 355 bis 375, 379, 383, 384, 386 bis 389, 391 bis 415, 420, 422 bis 428, 430 bis 432, 434, 436 bis 438, 440 bis 444, 446 bis 450, 454, 457 bis 518, 520 bis 527 und 529,

Fluren 12 und 13.

Fußnoten:

Fn 1

GV. NW. 1974 S. 256, ber. 1975 S. 130, geändert durch Gesetz v. 1. 6. 1976 (GV. NW. S. 221), zweites Gesetz zur Änderung der Organisation der ordentlichen Gerichtsbarkeit v. 6. 7. 1976 (GV. NW. S. 257), Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552), Art. V des Gesetzes v. 16. Dezember 1980 (GV. NW. S. 1092); Artikel 2 des Gesetzes vom 13. Januar 2009 (GV. NRW. S. 75), in Kraft getreten am 21. Februar 2009; Artikel 3 des Gesetzes vom 25. Oktober 2011 (GV. NRW. S. 539), in Kraft getreten am 22. November 2011.

Fn 2

siehe hierzu auch Gesetz v. 1. 6. 1976 (SGV. NW. 2020), Gesetz v. 6. 7. 1976 (SGV. NW. 301).

Fn 3

§ 5 eingefügt durch Gesetz v. 1. 6. 1976 (GV. NW. S. 221); in Kraft getreten am 1. Juli 1976.

Fn 4

§ 20 und § 25 geändert durch Art. I des Gesetzes v. 1. 6. 1976 (GV. NW. S. 221); in Kraft getreten am 1. Juli 1976.

Fn 5

§ 22 Abs. 5 gestrichen mit Wirkung vom 1. Januar 1981 durch Art. V des Gesetzes v. 16. 12. 1980 (GV. NW. S. 1092).

Fn 6

§ 24 gestrichen mit Wirkung vom 30. September durch § 1 Abs. 2 des Gesetzes v. 6. 7. 1976 (GV. NW. S. 257).

Fn 7

§§ 27 und 28 gegenstandslos; Änderungsvorschriften.

Fn 8

§§ 27, 29 Abs. 4 und 30 geändert durch Art. I des Gesetzes v. 1. 6. 1976 (GV. NW. S. 221); in Kraft getreten am 1. Juli 1976.

Fn 9

§ 29 Abs. 1 bis 3 aufgehoben durch Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552); in Kraft getreten am 1. Januar 1981.

Fn 10

GV. NW. ausgegeben am 22. Juli 1974.

Fn 11

§ 26 Abs. 1 Nr.1 aufgehoben durch Artikel 2 des Gesetzes vom 13. Januar 2009 (GV. NRW. S. 75), in Kraft getreten am 21. Februar 2009.

Fn 12

§ 26 Absatz 4 geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 25. Oktober 2011 (GV. NRW. S. 539), in Kraft getreten am 22. November 2011; mit Ablauf des 30. Juni 2012 außer Kraft getreten (Artikel 2 des Gesetzes vom 13. Januar 2009 (GV. NRW. S. 75)).