Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 15.7.2024

37 / 41

§ 36
Beanstandung von Beschlüssen

(1) Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses kann Entscheidungen dieses Ausschusses und Entscheidungen der Fachprüfungsausschüsse beanstanden und die Entscheidung der zuständigen Schulaufsichtsbehörde herbeiführen. Die Beanstandung hat aufschiebende Wirkung.

(2) Der Vorsitzende des Fachprüfungsausschusses kann Entscheidungen dieses Ausschusses beanstanden und die Entscheidung des Prüfungsausschusses einholen. Wird der Vorsitz des Fachprüfungsausschusses durch den schulfachlichen Schulaufsichtsbeamten der zuständigen Schulaufsichtsbehörde wahrgenommen, entfällt das Beanstandungsrecht des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses gegen Entscheidungen dieses Fachprüfungsausschusses.

Fußnoten:

Fn 1

GV. NW. 1984 S. 575; geändert durch Artikel 108 des Zweiten Befristungsgesetzes vom 5.4.2005 (GV. NRW. S. 274), in Kraft getreten am 28. April 2005; Verordnung vom 15. Oktober 2014 (GV. NRW. S. 674), in Kraft getreten am 1. Januar 2015; Verordnung vom 27. Juli 2015 (GV. NRW. S. 547, ber. S. 550), in Kraft getreten am 1. August 2015; Artikel 52 des Gesetzes vom 1. Februar 2022 (GV. NRW. S. 122), in Kraft getreten am 19. Februar 2022; Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 2

SGV. NW. 223.

Fn 3

§ 40 neu gefasst durch Verordnung vom 15. Oktober 2014 (GV. NRW. S. 674), in Kraft getreten am 1. Januar 2015.

Fn 4

Inhaltsübersicht geändert durch Verordnung vom 27. Juli 2015 (GV. NRW. S. 547, ber. S. 550), in Kraft getreten am 1. August 2015.

Fn 5

§ 37 Absatz 1 geändert durch Artikel 52 des Gesetzes vom 1. Februar 2022 (GV. NRW. S. 122), in Kraft getreten am 19. Februar 2022.

Fn 6

§ 1a eingefügt durch Verordnung vom 27. Juli 2015 (GV. NRW. S. 547, ber. S. 550), in Kraft getreten am 1. August 2015; Absatz 1 und 2 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 7

§ 5 Absatz 1, 2 und 3 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 8

§ 6 Absatz 2 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 9

§ 9 Absatz 2 und 3 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 10

§ 10 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 11

§ 11 neu gefasst durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 12

§ 15 Absatz 3 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 13

§ 17 Absatz 2 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 14

§ 22 Absatz 2 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 15

§ 25 Absatz 1 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 16

§ 26 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 17

§ 27: Absatz 4 geändert durch Verordnung vom 15. Oktober 2014 (GV. NRW. S. 674), in Kraft getreten am 1. Januar 2015; Absatz 5 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 18

§ 32 Absatz 3 und 4 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.

Fn 19

§ 39 Absatz 3 geändert durch Verordnung vom 22. September 2022 (GV. NRW. S. 958), in Kraft getreten am 27. Oktober 2022.