Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 14.4.2021

4 / 7

§ 4
Archivierung

(1) Öffentliche Archive im Sinne des § 7 Abs. 3 Personenstandsgesetz sind die für kommunales Archivgut nach § 10 des Gesetzes über die Sicherung und Nutzung öffentlichen Archivguts im Lande Nordrhein-Westfalen (Archivgesetz Nordrhein-Westfalen) errichteten bzw. unterhaltenen Archive und Einrichtungen (kommunale Archive) sowie

1. für die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln das Personenstandsarchiv Rheinland und

2. für die Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster das Personenstandsarchiv Westfalen-Lippe.

(2) Die Archivierung der Personenstandsbücher und -register, für die die Fortführungsfristen nach § 5 Abs. 5 Personenstandsgesetz abgelaufen sind, obliegt den kommunalen Archiven nach Absatz 1.

(3) Die Personenstandsarchive übernehmen jeweils die Zweitbücher und Sicherungsregister der nach Absatz 2 betroffenen Jahrgänge. Ihnen obliegen weiterhin die Fortführung der vom 1. Januar 1876 bis 30. Juni 1938 geführten standesamtlichen Nebenregister, soweit die Fortführungsfristen nach § 5 Abs. 5 Personenstandsgesetz noch bestehen, und die Wahrnehmung der Aufgaben bei deren Benutzung nach den Vorschriften des Personenstandsgesetzes.


Fußnoten:

Fn 1

GV. NRW. S. 859, in Kraft getreten am 1. Januar 2009; geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 9. Juli 2013 (GV. NRW. S. 455), in Kraft getreten am 20. Juli 2013; VO v. 1. Juli 2014 (GV. NRW. S. 378), in Kraft getreten am 12. Juli 2014; Artikel 3 der Verordnung vom 13. November 2018 (GV. NRW. S. 587), in Kraft getreten am 21. November 2018.

Fn 2

SGV. NRW. 2005.

Fn 3

§ 7 zuletzt geändert durch Artikel 3 der Verordnung vom 13. November 2018 (GV. NRW. S. 587), in Kraft getreten am 21. November 2018.

Fn 4

§ 3 zuletzt geändert durch VO v. 1. Juli 2014 (GV. NRW. S. 378), in Kraft getreten am 12. Juli 2014.