Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 15.7.2024

4 / 4 

§ 4 (Fn 5)

(1) Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft.

(2) Gleichzeitig treten die Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten nach der Verordnung über Heizkostenabrechnung vom 27. Oktober 1981 (GV. NRW. S. 624) und die Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme vom 24. September 1985 (GV. NRW. S. 593) außer Kraft.

(3) Das für Klimaschutz zuständige Ministerium berichtet der Landesregierung zum 31. Dezember 2020 über die Erfahrungen mit der Verordnung.

Die Landesregierung
Nordrhein-Westfalen

Der Ministerpräsident

Die Ministerin
für Wirtschaft, Mittelstand und Energie

Der Innenminister

Fußnoten:

Fn 1

GV. NRW. S. 141, in Kraft getreten am 24. Februar 2010; geändert durch Verordnung vom 15. Oktober 2013 (GV. NRW. S. 582), in Kraft getreten am 31. Oktober 2013; Verordnung vom 8. November 2016 (GV. NRW. S. 986), in Kraft getreten am 1. Dezember 2016.

Fn 2

SGV. NRW. 2005.

Fn 3

Bezeichnung und § 1 geändert durch Verordnung vom 15. Oktober 2013 (GV. NRW. S. 582), in Kraft getreten am 31. Oktober 2013.

Fn 4

§ 3 neu gefasst durch Verordnung vom 15. Oktober 2013 (GV. NRW. S. 582), in Kraft getreten am 31. Oktober 2013.

Fn 5

§§ 2 und 4 Absatz 3 zuletzt geändert durch Verordnung vom 8. November 2016 (GV. NRW. S. 986), in Kraft getreten am 1. Dezember 2016.