Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 15.7.2024

23 / 33

§ 23 (Fn 14)
Durchführung der mündlichen Prüfung

(1) Die mündliche Prüfung wird als Einzelprüfung durchgeführt. Die Prüfungsdauer soll in der Regel 50 Minuten nicht überschreiten. Sie erstreckt sich auf folgende Prüfgebiete:

1. Anlagensicherheit, Geräte- und Produktsicherheit, Transport gefährlicher Güter,

2. Gefahrstoffe, Biostoffe, Sprengstoffe,

3. Physikalische Beanspruchungen, Arbeitsplatzgestaltung, Arbeitsumfeld,

4. Arbeitsschutzorganisation, sozialer Arbeitsschutz, Grundzüge des Arbeitsschutzrechtes und

5. Grundzüge des öffentlichen Rechts, insbesondere Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Verwaltungsorganisation, öffentliches Dienstrecht, Tarifrecht und Personalvertretungsrecht.

(2) Die Leistungen in jedem Prüfgebiet der mündlichen Prüfung werden von allen Mitgliedern des Prüfungsausschusses beurteilt und mit einem Punktwert nach § 20 bewertet. Aus den Punktwerten wird der Durchschnitt errechnet.

(3) Die mündliche Prüfung ist bestanden, wenn sie mindestens mit der Endnote „ausreichend“ abschließt und vier der Prüfgebiete mit mindestens 7,5 Punkten bewertet worden sind.

(4) Die Prüfung ist nicht öffentlich. Vertretungen des Ministeriums, die Ausbildungsleitung sowie Personen, die ein gesetzlich begründetes Recht auf Teilnahme an den Prüfungen haben, können bei der mündlichen Prüfung anwesend sein. Der Vorsitz des Prüfungsausschusses hat sie sechs Wochen vorher über den Prüfungstermin zu informieren. Er ist über den Teilnahmewunsch mindestens drei Wochen vor dem festgelegten Prüfungstermin in Kenntnis zu setzen.

(5) Bei der mündlichen Prüfung wird die inhaltliche Richtigkeit bewertet, dabei ist die Darstellung (sprachlicher Ausdruck und persönliches Auftreten) zu berücksichtigen. Die Bewertung ist zu begründen.

Fußnoten:

Fn 1

GV. NRW. S. 231, in Kraft getreten am 29. April 2011; geändert durch Verordnung vom 13. November 2014 (GV. NRW. S. 846), in Kraft getreten am 6. Dezember 2014; Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; Artikel 90 des Gesetzes vom 1. Februar 2022 (GV. NRW. S. 122), in Kraft getreten am 19. Februar 2022; Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022; Artikel 1 der Verordnung vom 22. Januar 2024 (GV. NRW. S. 90), in Kraft getreten am 29. Februar 2024.

Fn 2

SGV. NRW. 2030.

Fn 3

§ 33 neu gefasst durch Verordnung vom 13. November 2014 (GV. NRW. S. 846), in Kraft getreten am 6. Dezember 2014.

Fn 4

§§ 2, 5, 6, 7, 24, 25, 26 und 28 geändert durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015.

Fn 5

§ 4: geändert durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; geändert durch Artikel 90 des Gesetzes vom 1. Februar 2022 (GV. NRW. S. 122), in Kraft getreten am 19. Februar 2022; geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 6

§ 18: neu gefasst durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 7

§ 32: neu gefasst durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 8

Überschrift geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 9

§§ 1, 8, 9, 12, 13, 14, 16, 17, 19, 22, 27 und 29 zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 10

§ 7: geändert durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; neu gefasst durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 11

§ 10: neu gefasst durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; Überschrift, Absatz 1, 2 und 3 geändert sowie Absatz 4 neu gefasst durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022; Absatz 3 geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 22. Januar 2024 (GV. NRW. S. 90), in Kraft getreten am 29. Februar 2024.

Fn 12

§ 11: neu gefasst durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; Absatz 1 geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 13

§ 15: neu gefasst durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022

Fn 14

§§ 20, 23 und 30 geändert durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.

Fn 15

Anlagen 1 bis 9 neu gefasst durch Verordnung vom 14. Juli 2015 (GV. NRW. S. 544), in Kraft getreten am 31. Juli 2015; Anlagen 1 bis 8 neu gefasst durch Verordnung vom 28. März 2022 (GV. NRW. S. 465), in Kraft getreten am 23. April 2022.