Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 1.10.2022

8 / 13

§ 8

(1) Die Gemeinden Almena, Asmissen - mit Ausnahme der in § 5 Abs. 2 genannten Flurstücke -, Bösingfeld, Bremke, Göstrup, Kükenbruch, Laßbruch, Meierberg, Nalhof, Rott, Schönhagen - mit Ausnahme der in § 6 Abs. 2 genannten Flurstücke - und Silixen werden zu einer neuen Gemeinde zusammengeschlossen. Die Gemeinde erhält den Namen Extertal.

(2) In die neue Gemeinde werden eingegliedert:

1. aus der Gemeinde Heidelbeck die Flurstücke

Gemarkung Heidelbeck

Flur 5 Nr. 32,

Flur 6 Nr. 6 bis 9, 26, 27, 29, 30, 32 bis 36, 38 bis 44

Flur 7 Nr. 11 bis 42,

2. aus der Gemeinde Lüdenhausen die Flurstücke

Gemarkung Lüdenhausen

Flur 5 Nr. 65, 70 bis 86, 94, 95 und 101,

3. aus der Gemeinde Schwelentrup die Flurstücke

Gemarkung Schwelentrup

Flur 9 Nr. 29/3, 33/12 halb, 34/1, 35/o.5, 36/1, 37/1 und 44.

II. Abschnitt

Schlußvorschriften

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1968 S. 352.

Fn2

§ 10 Abs. 2 gegenstandslos; Änderungsvorschrift.

Fn3

SGV. NW. 2020.