Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 23.9.2022

 1 / 9

§ 1

(1) Die Stadt Zülpich, die Gemeinden Bessenich, Nemmenich, Oberelvenich, Rövenich, Wichterich und Weiler in der Ebene (Amt Zülpich-Land), die Gemeinden Dürscheven (Amt Frauenberg), die Gemeinden Enzen, Linzenich-Lövenich und Ülpenich (Amt Satzvey-Wachendorf-Enzen) sowie die Gemeinden Langendorf, Merzenich und Sinzenich (Amt Sinzenich) werden zu einer neuen Gemeinde zusammengeschlossen. Die Gemeinde erhält den Namen Zülpich und führt die Bezeichnung ,,Stadt".

(2) Die Ämter Zülpich-Land und Sinzenich werden aufgelöst. Rechtsnachfolgerin ist die Stadt Zülpich.

(3) Die Bestimmungen des Regierungspräsidenten in Köln über die aus Anlaß des Zusammenschlusses der in Absatz 1 genannten Gemeinden zu einer neuen Stadt Zülpich zu regelnden Einzelheiten vom 28. April 1969 werden bestätigt. [Anlage 1 (Fn 1)]

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1969 S. 264.

Fn2

SGV. NW. 2035.