Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 1.2.2023

7 / 12

§ 7

(1) Die Gemeinden Schliprüthen und Schönholthausen (Amt Serkenrode, Landkreis Meschede) werden zu einer neuen Gemeinde zusammengeschlossen. Die Gemeinde erhält den Namen Finnentrop.

(2) In die neue Gemeinde werden eingegliedert:

1. aus der Gemeinde Oedingen (Amt Serkenrode) die Fluren 5, 6 und 13 der Gemarkung Oedingen,

2. aus der Gemeinde Attendorn-Land (Amt Attendorn, Landkreis Olpe) die Flurstücke

Gemarkung Heggen

Fluren 1 bis 13 ganz

Flur 19 Nr. 1 bis 4, 11, 74,

Flur 20 Nr. 1 bis 6, 7/1, 7/2, 8 bis 15, 17, 20, 21/1, 22 bis 26, 27/2, 27/3, 27/4, 28 bis 32, 34 bis 37, 66 bis 68, 70, 72, 74,

Flur 21 Nr. 31, 34 bis 38, 60, 62, 64, 116, 125 bis 128, 130, 136, 190, 192,

Flur 22 Nr. 24, 25, 70,

3. aus der Gemeinde Helden (Amt Attendorn) die Flurstücke

Gemarkung Helden

Fluren 1 und 2 ganz,

Flur 3 Nr. 5, 6, 8 bis 12, 90, 91, 111,

Flur 9 ganz.

(3) Das Amt Serkenrode wird aufgelöst. Rechtsnachfolgerin ist die Gemeinde Finnentrop.

(4) Die Gemeinde Finnentrop wird in den Landkreis Olpe eingegliedert.

II. Abschnitt

Schlußvorschriften

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1969 S. 286.

Fn2

§ 10 Abs. 5 ist in die bestehenden Bestimmungen aufgenommen worden.

Fn3

SGV. NW. 301.