Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 1.10.2022

4 / 15

§ 4

(1) Die Städte Kaldenkirchen - ohne die in § 3 Abs. 2 Nr. 1 genannten Flurstücke - und Lobberich - ohne die in § 1 Abs. 2 Nr. 3 und § 5 Abs. 2 Nr. 3 genannten Flurstücke - sowie die Gemeinden Breyell - ohne die in § 3 Abs. 2 Nr. 2 genannten Flurstücke -, Hinsbeck - ohne die in § 5 Abs. 2 Nr. 2 genannten Flurstücke - und Leuth werden zu einer neuen Gemeinde zusammengeschlossen. Die Gemeinde erhält den Namen Nettetal und führt die Bezeichnung ,,Stadt".

(2) In die neue Gemeinde werden eingegliedert:

1. aus der Gemeinde Grefrath, Gemarkung Grefrath

a) alle Flurstücke der Flur 28,

b) von Flur 29 die Flurstücke

51, 14, 43 e, 44 bis 49, 50 a, 56, 57, 58 c, 59 bis 71, 109, 111 g,

c) von Flur 37 die Flurstücke

15 bis 19,

d) von Flur 45 die Flurstücke

1, 2, 3, 7 bis 10, 13;

2. aus der Stadt Süchteln, Gemarkung Süchteln

a) von Flur 75 die Flurstücke

85 bis 88, 106,

b) alle Flurstücke der Fluren 76 und 77,

c) von Flur 79 die Flurstücke

15 d, 61 bis 67, 68 g, 76 a, 77;

3. aus der Stadt Dülken, Gemarkung Dülken-Land

von Flur 18 die Flurstücke

1 bis 11, 124;

4. aus der Gemeinde Boisheim, Gemarkung Boisheim

von Flur 10 die Flurstücke

12 bis 18, 32, 249, 251 bis 259, 382, 383, 386, 387, 390;

5. aus der Gemeinde Amern, Gemarkung Amern

a) von Flur 5 die Flurstücke

1 bis 12, 165,

b) von Flur 6 die Flurstücke

1 bis 4, 155;

6. aus der Gemeinde Brüggen, Gemarkung Brüggen-Born

von Flur 39 die Flurstücke

51, 52, 55, 56, 58 bis 69, 97 bis 99, 107.

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1969 S. 966, geändert durch Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552).

Fn2

GV. NW. 1969 S. 966.

Fn3

§ 11 Abs. 1 bis 3 aufgehoben durch Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552); in Kraft getreten am 1. Januar 1981.

Fn4

§ 13 Abs. 2 ist in die bestehenden Bestimmungen aufgenommen worden.

Fn5

GV. NW. ausgegeben am 29. Dezember 1969.