Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 16.10.2021

8 / 15

§ 8

(1) Die Gemeinden Anrath - ohne die in § 7 Abs. 2 Nr. 1 genannten Flurstücke -, Neersen - ohne die in § 1 Abs. 2 Nr. 2 und § 7 Abs. 2 Nr. 2 genannten Flurstücke -, Schiefbahn und Willich - letztere ohne die in Abs. 3 und in § 9 Abs. 2 genannten Flurstücke - werden zu einer neuen Gemeinde zusammengeschlossen. Die Gemeinde erhält den Namen Willich und führt die Bezeichnung ,,Stadt".

(2) In die neue Gemeinde werden eingegliedert:

1. aus der Gemeinde Vorst, Gemarkung Vorst

von Flur 23 die Flurstücke

75 bis 81, 84 bis 90, 95 bis 97, 100 bis 102, 103 halb, 104, 132 halb, 135, 159, 160, 166 bis 169, 175 bis 177, 196 bis 208;

2. aus der Gemeinde Osterath, Gemarkung Osterath

von Flur 1 die Flurstücke

38, 45, 52 bis 55, 57, 58.

(3) Aus der Gemeinde Willich, Gemarkung Willich, werden in die Stadt Krefeld eingegliedert:

a) von Flur 2 die Flurstücke

77, 79, 80, 145,

b) von Flur 3 die Flurstücke

1 bis 3, 5 bis 9, 10, 11, 20 bis 25, 27, 29 bis 32, 34 bis 38, 42, 43, 46, 47 bis 49, 146 bis 148, 151, 156, 157, 158, 161, 162, 170 bis 174, 178 bis 183,

c) alle Flurstücke der Flur 4,

d) von Flur 5 die Flurstücke

2 bis 5, 9 bis 16, 94, 99, 100, 103 bis 105,

e) von Flur 6 die Flurstücke

1 bis 6, 8, 9, 11 bis 14, 16 bis 20, 22 bis 27, 29 bis 32, 34 bis 40, 228, 230, 231, 245, 246, 256 bis 259, 261, 273, 275, 281 bis 286, 291, 293, 295, 297, 299, 301, 303, 305, 307, 309, 311,

f) von Flur 7 die Flurstücke

2 bis 5, 7, 9, 10, 12, 15, 16, 18 bis 23,

g) von Flur 8 die Flurstücke

2, 3, 6 bis 8, 11 bis 13, 222 bis 226, 280 bis 282, 308 bis 311, 378.

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1969 S. 966, geändert durch Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552).

Fn2

GV. NW. 1969 S. 966.

Fn3

§ 11 Abs. 1 bis 3 aufgehoben durch Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552); in Kraft getreten am 1. Januar 1981.

Fn4

§ 13 Abs. 2 ist in die bestehenden Bestimmungen aufgenommen worden.

Fn5

GV. NW. ausgegeben am 29. Dezember 1969.