Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 1.10.2022

35 / 63

§ 35

In die Stadt Emsdetten werden eingegliedert:

1. aus der Stadt Greven die Flurstücke:

Gemarkung Greven

Flur 41 Nrn. 1 bis 10, 118 bis 130, 132, 133, 135, 136, 140, 147, 149 bis 162 und 211;

2. aus der Gemeinde Mesum die Flurstücke:

Gemarkung Mesum

Flur 13 Nrn. 31 bis 52, 54 bis 73, 114 bis 117, 119 bis 125, 127 und 128;

Flur 16 Nrn. 1 halb, 2 bis 20, 22 bis 39, 40 halb, 41 bis 52 und 69 bis 72;

Flur 17 Nrn. 1 bis 23, 25 bis 34, 36, 37, 40 bis 44, 46 bis 86, 111 bis 113, 116, 117, 119 und 120;

3. aus der Gemeinde Rheine links der Ems die Flurstücke:

Gemarkung Rheine links der Ems

Flur 28 Nrn. 1 bis 4, 5 halb, 6 bis 10, 12 bis 18, 20 bis 22, 24 bis 26, 28, 29, 30 halb, 31 bis 36, 51 bis 55 und 57;

4. aus der Gemeinde Saerbeck die Flur und die Flurstücke:

Gemarkung Saerbeck

Flur 36 Nr. 60;

Flur 37;

Flur 38 Nr. 118;

Flur 43 Nrn. 87, 89, 140 bis 142, 178 und 179;

Flur 45 Nrn. 2 bis 17, 19 bis 44, 48, 49, 51 bis 54, 57 bis 75, 77, 78, 82 bis 84, 87 bis 89, 94 bis 97, 99, 104, 105, 108, 110 bis 117, 120, 122 bis 137, 139, 140, 142 bis 149, 152 bis 156, 159, 160, 163, 164, 166, 168, 169, 171, 172, 177 bis 180, 183 bis 194, 196 bis 200, 262, 266 bis 268, 274 bis 277, 280 bis 282, 285 bis 287, 290 bis 293, 296 bis 298, 303 bis 306, 309 bis 323, 325, 326, 328, 329, 331 bis 337, 340, 343 bis 348, 350 bis 365, 367, 370, 374 bis 379, 387, 390, 392, 394, 399, 402 bis 404, 406, 408, 410, 411, 413 bis 421, 424 bis 426, 430, 437, 438, 440, 441, 443 bis 450, 454, 455, 458 bis 467, 470, 471, 492, 494, 495, 497, 499 bis 511, 513 bis 515, 517 bis 519, 523, 524, 526 bis 531, 533 bis 535, 537, 540, 541, 543 bis 545, 551, 554 bis 557, 559 bis 562, 565, 566, 570, 571, 574 bis 578, 580, 582 bis 601, 603 bis 613, 616 bis 623, 626 bis 632, 634 bis 637, 640 bis 649, 654 bis 662, 664 bis 675, 677 bis 712, 714, 717, 718, 721, 722, 724, 725, 727, 728 bis 733;

Flur 46 Nr. 65.

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1974 S. 416, ber. 1975 S. 130, geändert durch Gesetz v. 1. 3. 1977 (GV. NW. S. 100), Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552).

Fn2

gehört zur Flurbereinigung Bösensell-Appelhülsen 26701 (Beschluß des Landesamtes Westfalen für Flurbereinigung und Siedlung in Münster vom 4. Februar 1970)

Fn3

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Münster - Stichtag 16. Juli 1973 -

Fn4

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Soest - Stichtag 14. Juni 1973 -

Fn5

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Soest - Stichtag 1. Juni 1973 -

Fn6

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Soest - Stichtag 30. August 1973 -

Fn7

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Bielefeld - Stichtag 25. Mai 1973 -

Fn8

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Bielefeld - Stichtag 20. März 1974 -

Fn9

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Münster - Stichtag 1. Juni 1973 -

Fn10

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Coesfeld - Stichtag 30. Mai 1972 -

Fn11

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Coesfeld - Stichtag 20. März 1974 -

Fn12

nach den Unterlagen des Amtes für Agrarordnung Soest - Stichtag 22. Juni 1973 -

Fn13

§ 58 Abs. 6 und § 59 Abs. 2 gegenstandslos; Änderungsvorschriften.

Fn14

§ 58 Abs. 2 geändert durch Gesetz v. 1. 3. 1977 (GV. NW. S. 100); in Kraft getreten am 15. März 1977.

Fn15

GV. NW. 1974 S. 416.

Fn16

§ 61 Abs. 1 bis 3 aufgehoben durch Art. 9 2. FRG v. 18. 9. 1979 (GV. NW. S. 552); in Kraft getreten am 1. Januar 1981.