Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 16.10.2021

 1 / 3

§ 1 (Fn 2)

(1) Für den Landtag Nordrhein-Westfalen wird ein befriedeter Bannkreis gebildet, in dem nach § 16 des Versammlungsgesetzes vom 24. Juli 1953 (BGBl. I S. 684) in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. November 1978 (BGBl. I S. 1789) öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und Aufzüge verboten sind.

(2) Ausnahmen von diesem Verbot kann der Präsident des Landtags im Benehmen mit dem Innenminister zulassen.

Fußnoten:

Fn 1

GV. NW. 1969 S. 142, geändert durch Gesetz v. 14. 6. 1988 (GV. NW. S. 246); Artikel 88 des Zweiten Befristungsgesetzes vom 5.4.2005 (GV. NRW. S. 274), in Kraft getreten am 28. April 2005; Artikel 14 des Gesetzes vom 8. Dezember 2009 (GV. NRW. S. 765), in Kraft getreten am 16. Dezember 2009; Artikel 11 des Gesetzes vom 2. Oktober 2014 (GV. NRW. S. 622), in Kraft getreten am 16. Oktober 2014.

Fn 2

§ 1 geändert durch VO v. 1. 2. 1972 (GV. NW. S. 21); in Kraft getreten am 18. Februar 1972, Gesetz v. 14. 6. 1988 (GV. NW. S. 246); in Kraft getreten mit Wirkung v. 15. Juni 1988.

Fn 3

§ 2 neu gefasst durch Gesetz v. 14. 6. 1988 (GV. NW. S. 246); in Kraft getreten mit Wirkung v. 15. Juni 1988.

Fn 4

§ 3 neu gefasst durch Artikel 11 des Gesetzes vom 2. Oktober 2014 (GV. NRW. S. 622), in Kraft getreten am 16. Oktober 2014.