Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 15.7.2024

 1 / 30

§ 1

(1) In die Stadt Köln werden die Städte Porz am Rhein und Wesseling - mit Ausnahme der in § 23 genannten Flurstücke - sowie die Gemeinden Lövenich - mit Ausnahme der in § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 1 genannten Flurstücke -, Rodenkirchen und Sinnersdorf - mit Ausnahme der in § 3 Abs. 2 genannten Flurstücke - eingegliedert.

(2) In die Stadt Köln werden weiter eingegliedert:

1. aus der Stadt Brühl die Flurstücke:

Gemarkung Schwadorf

Flur 3 Nr. 44,

Flur 4 Nr. 80 bis 85, 134/86, 135/86, 140/87, 88 bis 96, 129/97, 130/97, 131/97, 136/98, 137/98, 138/98, 139/98, 99 bis 105, 123 bis 126, 144 und 145;

2. aus der Stadt Frechen die Fluren und Flurstücke:

Gemarkung Frechen

Flur 8 Nr. 42,

Flur 9 ohne die Flurstücke Nr. 15, 16, 20, 21, 33, 36, 37, 40 und 41,

Fluren 10 bis 14,

Flur 15 Nr. 28, 32 bis 34, 47 bis 49, 54, 55, 57 bis 60, 63 bis 66 und 72,

Gemarkung Bachem

Flur 7 Nr. 98 bis 107, 109, 111, 112, 114, 115, 117 bis 119, 121 bis 125, 127 bis 129, 133 bis 135, 139, 140, 142, 155, 157 und 159,

Flur 8 ohne die Flurstücke Nr. 55 und 56,

Flur 9;

3. aus der Gemeinde Bornheim die Flur und die Flurstücke:

Gemarkung Sechtem

Flur 1,

Flur 2 Nr. 1 bis 9, 10/1, 10/2, 11 bis 24, 27 bis 33 und 35 bis 49,

Flur 17 Nr. 1, 3, 51, 52, 61, 62, 73, 74, 96, 97, 120 und 121;

4. aus der Gemeinde Brauweiler die Fluren und Flurstücke:

Gemarkung Brauweiler

Flur 1 Nr. 10, 59 und 62 bis 67,

Flur 2 ohne die Flurstücke Nr. 265, 266, 269, 270, 302 bis 305, 308, 309, 311 bis 315, 373, 374, 889, 890, 966, 967, 2313 und 2316,

Fluren 3, 4 und 5,

Flur 6 ohne die Flurstücke Nr. 149, 152 bis 158, 265, 266, 269, 270 und 271,

Flur 15 Nr. 18 und 79,

Flur D;

5. aus der Gemeinde Hürth die Fluren und Flurstücke:

Gemarkung Gleuel

Flur 6 Nr. 22 bis 25, 54, 75, 78, 80, 82, 84, 86 und 88,

Flur 7,

Flur 8 ohne die Flurstücke Nr. 44, 45, 54 bis 56, 62 und 66,

Gemarkung Efferen

Flur D,

Flur E Nr. 255/36, 164/37, 243/43, 244/43, 100/51, 371, 382, 459, 460, 462, 468 bis 472 und 489,

Flur F Nr. 639/3, 1060/6, 378/9, 1000/10, 783/11, 893/11, 996/11, 1236, 1242, 1259, 1264 bis 1274, 1313, 1314, 1319 bis 1333, 1337, 1349, 1350, 1355, 1385, 1386, 1388, 1403 bis 1414, 1479, 1480, 1495, 1518, 1539, 1541 und 1543,

Flur 1 Nr. 23, 29, 31 bis 34, 36 bis 41, 51, 54 bis 60, 70 und 71,

Flur 2 Nr. 307 und 341 bis 343,

Flur 3 Nr. 86, 88, 115 bis 117 und 335,

Flur 8 Nr. 24, 127, 128, 130, 132, 134, 135, 137, 141, 142, 163, 164, 170 und 171,

Flur 9 ohne die Flurstücke Nr. 2/1, 2/2, 3 bis 5, 7 bis 11, 66, 67, 69, 70, 72, 73, 91, 93 und 94,

Flur 10 Nr. 31/1, 34/1, 29, 30 und 114;

6. aus der Gemeinde Pulheim die Flurstücke:

Gemarkung Pulheim

Flur 1 Nr. 25 bis 31, 41, 42, 47, 49, 50, 63 bis 65, 70 bis 73, 77, 78, 91, 92, 94, 97 bis 104, 106 und 108,

Flur 18 Nr. 8, 9, 14, 15, 19, 21 und 22;

7. aus der Gemeinde Rösrath die Flurstücke:

Gemarkung Hasbach

Flur 1 Nr. 445, 447, 448 bis 453, 456 bis 458, 460, 462, 464, 466 bis 468, 471, 472, 474, 477, 478 und 480 bis 484,

Flur 2 Nr. 1171, 1172, 1178 und 1180,

Gemarkung Rösrath

Flur 4 Nr. 179 bis 182.

Fußnoten:

Fn 1

GV. NW. 1974 S. 1072, ber. 1975 S. 130.

Fn 2

siehe hierzu auch Entscheidungen des VerfGH NW v. 6. 12. 1975 (GV. NW. S. 700) und 8. 5. 1976 (GV. NW. S. 167).

Fn 3

§ 27 Abs. 5 und § 28 gegenstandslos; Änderungsvorschriften.