Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 16.10.2021


Bekanntmachung zu der Vereinbarung zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Französischen Republik über die Befreiung der Absolventen zweisprachiger deutsch-französischer Züge an Sekundarschulen von den Sprachprüfungen zur Aufnahme von Studien an den Universitäten des Partnerlandes

Normüberschrift

Bekanntmachung
zu der Vereinbarung zwischen der Regierung
der Bundesrepublik Deutschland und der
Regierung der Französischen Republik
über die Befreiung der Absolventen
zweisprachiger deutsch-französischer Züge
an Sekundarschulen von den Sprachprüfungen
zur Aufnahme von Studien an den
Universitäten des Partnerlandes

Vom 14. September 1980 (Fn 1)

Die am 10. Juli 1980 unterzeichnete Vereinbarung zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Französischen Republik über die Befreiung der Absolventen zweisprachiger deutsch-französischer Züge an Sekundarschulen von den Sprachprüfungen zur Aufnahme von Studien an den Universitäten des Partnerlandes ist durch Bekanntmachung vom 17. Juli 1980 im Bundesgesetzblatt Teil II Seite 917 veröffentlicht worden. Sie ist nach ihrem Artikel 3 am 10. Juli 1980 in Kraft getreten.

Für das Land Nordrhein-Westfalen hat die Landesregierung mit Zustimmung des Landtags das Einverständnis zu der Vereinbarung erklärt.

Der Ministerpräsident
des Landes Nordrhein-Westfalen

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1980 S. 828.