Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 22.1.2022


Verordnung über Zuständigkeiten im Bereich des Kulturgutschutzes (ZustVO-Kulturgutschutz NRW)


Inhaltsverzeichnis:

Normüberschrift

Verordnung
über Zuständigkeiten im Bereich des Kulturgutschutzes
(ZustVO-Kulturgutschutz NRW)

Vom 30. April 2019 (Fn 1)

Aufgrund des § 3 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts vom 31. Juli 2016 (BGBl. I S. 1914) zuletzt geändert durch Art. 6 Abs. 13 des Gesetzes zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung vom 13. April 2017 (BGBl. I S. 872) und des § 5 Abs. 3 des Landesorganisationsgesetzes NRW vom 10. Juli 1962 (GV. NRW. S. 421) zuletzt geändert durch Art. 2 des sechsten Änderungsgesetzes vom 01. Oktober 2013 (GV. NRW. S. 566) wird verordnet:

§ 1

Das für Kultur zuständige Ministerium ist zuständige oberste Landesbehörde und zuständige Behörde für die Aufgaben nach dem Kulturgutschutzgesetz.

§ 2

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Verordnung über Zuständigkeiten und das Antragsrecht nach dem Gesetz zum Schutz deutschen Kulturgutes gegen Abwanderung vom 18. Mai 2004 (GV. NRW. S. 248) außer Kraft.

Die Landesregierung

Nordrhein-Westfalen

Der Ministerpräsident

Die Ministerin für Kultur und Wissenschaft

des Landes Nordrhein-Westfalen

Fußnoten:

Fn 1

In Kraft getreten am 1. Juni 2019 (GV. NRW. S. 231).



Normverlauf ab 2000: