Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 15.7.2024


Verordnung über Zahlungen in Zwangsversteigerungsverfahren (Fn 2)


Inhaltsverzeichnis:


    Inhaltsverzeichnis:

    Normüberschrift

    Verordnung über Zahlungen in Zwangsversteigerungsverfahren (Fn 2)

    Vom 24. Juni 2008 (Fn 1)

    Auf Grund des § 1 Abs. 1 des Gesetzes über den Zahlungsverkehr mit Gerichten und Justizbehörden - ZahlVGJG - (Artikel 2 des Zweiten Gesetzes zur Modernisierung der Justiz - 2. Justizmodernisierungsgesetz - vom 22. Dezember 2006, BGBl. I S. 3416) wird verordnet:

    (Fn 3)

    § 1 (Fn 3)
    Zahlungen in Zwangsversteigerungsverfahren

    Zahlungen in Zwangsversteigerungsverfahren sind unbar zu leisten.

    § 2 (Fn 3)
    Inkrafttreten

    Diese Verordnung tritt am 1. August 2008 in Kraft.

    Die Landesregierung
    Nordrhein-Westfalen

    Der Ministerpräsident

    Die Justizministerin

Fußnoten:

Fn 1

GV. NRW. S. 527, in Kraft getreten am 1. August 2008; geändert durch VO vom 11. Juli 2013 (GV. NRW. S. 459), in Kraft getreten am 1. August 2013.

Fn 2

Überschrift geändert durch VO vom 11. Juli 2013 (GV. NRW. S. 459), in Kraft getreten am 1. August 2013.

Fn 3

§ 1 (alt) aufgehoben, § 2 (alt) umbenannt in § 1, § 3 (alt) umbenannt in § 2 und neu gefasst durch VO vom 11. Juli 2013 (GV. NRW. S. 459), in Kraft getreten am 1. August 2013.



Normverlauf ab 2000: