Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 15.7.2024


Zweites Gesetz zur Änderung der Organisation der ordentlichen Gerichtsbarkeit


Inhaltsverzeichnis:

Normüberschrift

Zweites Gesetz
zur Änderung der Organisation
der ordentlichen Gerichtsbarkeit

Vom 6. Juli 1976 (Fn 1)

§ 1 (Fn 2)

(1) - aufgehoben - (Fn 9)

(2) § 24 des Ruhrgebiet-Gesetzes vom 9. Juli 1974 (GV. NW. S. 256) (Fn 3), geändert durch Gesetz vom 1. Juni 1976 (GV. NW. S. 221), tritt mit Ablauf des 30. September 1976 außer Kraft.

§ 2

Die Gemeinde Greven scheidet mit Ablauf des 30. September 1976 aus dem Bezirk des Amtsgerichts Münster aus. Sie wird ab 1. Oktober 1976 dem Amtsgericht Steinfurt zugeordnet.

§ 3

(1) Die Gemeinden Hückeswagen und Radevormwald scheiden mit Ablauf des 30. September 1976 aus dem Bezirk des Amtsgerichts Remscheid-Lennep aus. Sie werden ab 1. Oktober 1976 dem Amtsgericht Wipperfürth zugeordnet.

(2) Das Amtsgericht Remscheid-Lennep wird mit Ablauf des 31. Dezember 1976 aufgehoben. Die kreisfreie Stadt Remscheid wird ab 1. Januar 1977 mit ihrem gesamten Gebiet dem Amtsgericht Remscheid zugeordnet.

§ 4 (Fn 4)

Das Amtsgericht Büren wird mit Ablauf des 31. Dezember 1976 aufgehoben. Die Gemeinden Büren und Wünnenberg werden ab 1. Januar 1977 dem Amtsgericht Paderborn zugeordnet. § 41 Abs. 1 Nr. 4 und Abs. 4 des Sauerland/Paderborn-Gesetz vom 5. November 1974 (GV. NW. S. 1224) (Fn 5) treten mit Ablauf des 31. Dezember 1976 außer Kraft.

§ 5

Das Amtsgericht Oelde wird mit Ablauf des 31. Dezember 1976 aufgehoben. Die Gemeinde Oelde wird ab 1. Januar 1977 dem Amtsgericht Beckum zugeordnet.

§ 6

Das Amtsgericht Bad Salzuflen wird mit Ablauf des 30. Juni 1977 aufgehoben. Die Gemeinde Bad Salzuflen wird ab 1. Juli 1977 dem Amtsgericht Lemgo zugeordnet.

§ 7 (Fn 6)

In § 3 des Gesetzes über die Gliederung und die Bezirke der ordentlichen Gerichte vom 7. November 1961 (GV. NW. S. 331), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. November 1974 (GV. NW. S. 1224) (Fn 7), werden gestrichen:

1. Nummer 6 Buchstabe d) mit Wirkung vom 1. Januar 1977,

2. Nummer 10 Buchstabe f) mit Wirkung vom 1. Juli 1977,

3. Nummer 14 Buchstabe o) mit Wirkung vom 1. Januar 1977,

4. Nummer 15 Buchstabe c) mit Wirkung vom 1. Januar 1977.

§ 8

Dieses Gesetz tritt am Tage nach seiner Verkündung in Kraft (Fn 8).

Die Landesregierung
des Landes Nordrhein-Westfalen

Fußnoten:

Fn1

GV. NW. 1976 S. 257, geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 13. Januar 2009 (GV. NRW. S. 75).

Fn2

Änderungen in § 1 Abs. 2, § 4 und § 7 sind in die genannten Gesetze eingearbeitet worden.

Fn3

SGV. NW. 2020.

Fn4

Änderungen in § 1 Abs. 2, § 4 und § 7 sind in die genannten Gesetze eingearbeitet worden.

Fn5

SGV. NW. 2020.

Fn6

Änderungen in § 1 Abs. 2, § 4 und § 7 sind in die genannten Gesetze eingearbeitet worden.

Fn7

SGV. NW. 301.

Fn8

GV. NW. ausgegeben am 19. Juli 1976.

Fn9

§ 1 Absatz 1 aufgehoben mit Wirkung zum 1. Januar 2012 durch Artikel 3 des Gesetzes vom 13. Januar 2009 (GV. NRW. S. 75).



Normverlauf ab 2000: