Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 5.5.2021


Zweites Gesetz zur Anpassung landesrechtlicher Straf- und Bußgeldvorschriften an das Bundesrecht (Zweites Anpassungsgesetz - 2. AnpG. NW.)


Inhaltsverzeichnis:

Normüberschrift

Zweites Gesetz
zur Anpassung landesrechtlicher Straf- und Bußgeldvorschriften
an das Bundesrecht (Zweites Anpassungsgesetz - 2. AnpG. NW.)

Vom 3. Dezember 1974 (Fn 1)

Erster Abschnitt
Allgemeine Anpassung von Strafvorschriften

Artikel I (Fn 2)

Artikel II (Fn 2)

Artikel III (Fn 2)

Artikel IV (Fn 2)

Artikel V (Fn 2)

Artikel VI (Fn 2)

Zweiter Abschnitt
Änderung von Vorschriften auf dem Gebiete
des Rechts der Verwaltung

Art. VII bis XXV (Fn 3)

Dritter Abschnitt
Änderung von Vorschriften auf dem Gebiete
der Rechtspflege

Art. XXVI bis XXIX (Fn 3)

Vierter Abschnitt
Änderung von Vorschriften auf dem Gebiete
des bürgerlichen Rechts und des Strafrechts

Art. NRW bis NRWI (Fn 3)

Fünfter Abschnitt
Änderung von Vorschriften auf dem Gebiete
des Finanzwesens

Art. NRWII (Fn 3)

Sechster Abschnitt
Änderung von Vorschriften auf dem Gebiete
des Wirtschaftsrechts

Art. NRWIII bis NRWIX (Fn 3)

Siebter Abschnitt
Änderung von Vorschriften auf dem Gebiete
des Verkehrsrechts

Art. XL (Fn 3)

Achter Abschnitt
Schlußvorschriften

Artikel XLI (Fn 4)

Artikel XLII (Fn 4)

Artikel XLIII (Fn 4)

Artikel XLIV (Fn 4)

Artikel XLV
Zuständigkeit zur Verfolgung und Ahndung
von Ordnungswidrigkeiten nach § 112 des
Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten

Verwaltungsbehörde im Sinne des § 36 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten ist bei Ordnungswidrigkeiten nach § 112 dieses Gesetzes, soweit es sich um Verstöße gegen Anordnungen des Landtags oder seines Präsidenten handelt, der Präsident des Landtags.

Artikel XLVI (Fn 5)

Artikel XLVII (Fn 6)
Inkrafttreten

(1) Dieses Gesetz tritt am 1. Januar 1975 in Kraft.

Artikel XLVIII (Fn 7)

Die Landesregierung
des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Ministerpräsident

Der Finanzminister

Der Justizminister

Der Minister
für Wissenschaft und Forschung

Der Minister
für Bundesangelegenheiten

Für den Minister
für Arbeit, Gesundheit und Soziales
der Kultusminister

Für den Innenminister
zugleich als Minister für Wirtschaft,
Mittelstand und Verkehr

Der Minister
für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten


Fußnoten:

Fn 1

GV. NW. 1974 S. 1504, Art. 21 Nr. 12 RBG 87 NW v. 6. 10. 1987 (GV. NW. S. 342); Artikel 250 des Zweiten Befristungsgesetzes vom 5.4.2005 (GV. NRW. S. 274), in Kraft getreten am 28. April 2005; Artikel 7 des Gesetzes vom 4. Februar 2014 (GV. NRW. S. 104), in Kraft getreten am 27. Februar 2014.

Fn 2

Artikel I bis VI gestrichen mit Wirkung vom 13. Oktober 1987 durch Art. 21 Nr. 12 RBG 87 NW v. 6. 10. 1987 (GV. NW. S. 342).

Fn 3

entfällt; Änderungsvorschriften.

Fn 4

Artikel XLI bis XLIV gestrichen mit Wirkung vom 13. Oktober 1987 durch Art. 21 Nr. 12 RBG 87 NW v. 6. 10. 1987 (GV. NW. S. 342).

Fn 5

entfällt; Aufhebungs- und Änderungsvorschriften.

Fn 6

Art. XLVII Abs. 2 entfällt; Änderungsvorschriften.

Fn 7

Art. XLVIII angefügt durch Artikel 250 des Zweiten Befristungsgesetzes vom 5.4.2005 (GV. NRW. S. 274); in Kraft getreten am 28. April 2005; aufgehoben durch Artikel 7 des Gesetzes vom 4. Februar 2014 (GV. NRW. S. 104), in Kraft getreten am 27. Februar 2014.



Normverlauf ab 2000: