Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.)  mit Stand vom 26.5.2022


Verordnung über die Zuständigkeiten im Schornsteinfegerwesen (Schornsteinfeger-ZuständigkeitsVO - SchfZustVO)

Normüberschrift

Verordnung
über die Zuständigkeiten im Schornsteinfegerwesen
(Schornsteinfeger-ZuständigkeitsVO - SchfZustVO)

Vom 22. September 2009 (Fn 1)

Aufgrund von § 52 des Gesetzes über das Schornsteinfegerwesen (Schornsteinfegergesetz – SchfG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. August 1998 (BGBl I S. 2071), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes vom 3. April 2009 (BGBl. I S. 700), und § 23 des Gesetzes über das Berufsrecht und die Versorgung im Schornsteinfegerhandwerk (Schornsteinfeger-Handwerksgesetz – SchfHwG) vom 26. November 2008 (BGBl. I S. 2242) und des § 36 Absatz 2 Satz 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Februar 1987 (BGBl. I S. 602), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2353), wird verordnet:

(Fn 2)

§ 1 (Fn 3)

Das für die Wirtschaft zuständige Ministerium wird ermächtigt, die Rechtsverordnung nach § 1 Absatz 1 und § 9b des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes zu erlassen.

§ 2 (Fn 3)

Zuständige Verwaltungsbehörden im Sinne von § 3 Absatz 2, §§ 7 bis 9a, §§ 10 bis 12, § 19 Absatz 5 und § 21 Absatz 3 des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes sind die Bezirksregierungen.

§ 3 (Fn 3)

Zuständige Verwaltungsbehörden im Sinne von § 1 Absatz 3 und 4, § 19 Absatz 5, § 20, § 21 Absatz 1 und 2, § 24 bis § 26 des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes sind die Kreisordnungsbehörden.

§ 4 (Fn 3)

Zuständige Verwaltungsbehörden im Sinne von § 5 Absatz 1 und 2, § 14 Absatz 2 und § 15 des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes sind die örtlichen Ordnungsbehörden. Soweit Belange des Immissionsschutzrechts betroffen sind, ist zuständige Behörde in diesem Sinne die für die jeweilige Anlage zuständige Behörde nach der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz -ZustVU-.

§ 5 (Fn 3)

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.

Die Landesregierung
Nordrhein-Westfalen

Der Ministerpräsident

Die Ministerin
für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr

Fußnoten:

Fn 1

GV. NRW. S. 510, in Kraft getreten am 17. Oktober 2009; geändert durch VO vom 30. Oktober 2012 (GV. NRW. S. 505), in Kraft getreten am 1. Januar 2013; Verordnung vom 28. November 2017 (GV. NRW. S. 866), in Kraft getreten am 9. Dezember 2017.

Fn 2

Teil 1 mit §§ 1 bis 5 (alt) aufgehoben durch VO vom 30. Oktober 2012 (GV. NRW. S. 505), in Kraft getreten am 1. Januar 2013.

Fn 3

Überschrift Teil 2 gestrichen, §§ 6 bis 10 (alt) umbenannt in §§ 1 bis 5 (neu) und geändert durch VO vom 30. Oktober 2012 (GV. NRW. S. 505), in Kraft getreten am 1. Januar 2013; §§ 1 bis 4 zuletzt geändert durch Verordnung vom 28. November 2017 (GV. NRW. S. 866), in Kraft getreten am 9. Dezember 2017.



Normverlauf ab 2000: